Apfelroute

Wachtberg

Das inoffizielle Wahrzeichen von Wachtberg – die weiße runde Radarkuppel des Frauenhofer Instituts – thront weithin sichtbar über der Region Rhein-Voreifel. Die einmalige vulkanisch geprägte Hügellandschaft hat jedoch viel mehr zu bieten. Spektakuläre Ausblicke, alte Streuobstbäume und traumhafte Pfade und Wege bieten ein einmaliges Erlebnis.

Daten

Kurz & Knapp

Kreis: Rhein-Sieg-Kreis
Einwohner: 20.251 (2017)
Fläche: 49,68 qkm

Schleife Wachtberg

Berkum - Fritzdorf - Adendorf - Berkum

Länge: 18,4 km
Anstieg: 185 m
Fahrtzeit: 2:30 Std.

Nebenschleife Wachtberg

Bis an die südliche Grenze von Wachtberg zu Rheinland-Pfalz gelangt man mit dieser ca. 18 km langen Rundtour. Dabei ist die alte Fritzdorfer Mühle sicherlich ein Highlight. Von ihr hat man einen schönen Blick in Richtung Ahrtal und die Nachbargemeinde Grafschaft. Weitere Höhepunkte sind die weitläufigen Obstplantagen, die besonders blühend im Frühling oder vollbehangen mit Früchten im Herbst zum Staunen einladen.

GPX-Track | Wachtberger Schleife
Download | Printkarte

Berkum – Fritzdorf – Adendorf – Berkum

Das inoffizielle Wahrzeichen von Wachtberg – die weiße runde Radarkuppel des Frauenhofer Instituts (Radom) – thront weithin sichtbar über der Region Rhein-Voreifel.

Die einmalige vulkanisch geprägte Hügellandschaft hat jedoch viel mehr zu bieten. Spektakuläre Ausblicke, alte Streuobstbäume und traumhafte Pfade und Wege bieten ein einmaliges Erlebnis. Auf der ca. 18 km langen Rundtour ist die alte Fritzdorfer Mühle an der südlichen Grenze der Gemeinde zu Rheinland-Pfalz sicherlich ein Highlight. Von ihr hat man einen schönen Blick in Richtung Ahrtal und die Nachbargemeinde Grafschaft. Weitere Höhepunkte sind die weitläufigen Obstplantagen, die besonders blühend im Frühling oder voll behangen mit Früchten im Herbst zum Staunen einladen.

Höhenprofil | Wachtberger Schleife